Markttage in Frankenthal und Eisenberg

Unser nächstes Treffen ist am:

  • 12. Juni 2024, 18:30 h
    Gruppentreffen Bad Dürkheim

Kontakt

Der Paritätische und KISS – das sind Dachorganisationen für Selbsthilfegruppen – haben vom 18. bis 26. Mai 2019 zu einer Aktionswoche aller Selbsthilfegruppen aufgerufen. Das haben wir zum Anlass genommen, unsere Selbsthilfegruppe mit einem Stand am Wochenmarkt in Frankenthal und in Eisenberg zu präsentieren.

Damit wir mit den Besuchern leichter in Kontakt kommen, haben wir mit ihnen – unter dem Motto „Selbsthilfe wächst“ – Gingkosamen in Töpfchen mit Blumenerde eingepflanzt, die sie zusammen mit den Informationen über unseren Verein „Leben ohne Dich“ mit nach Hause nehmen konnten.

Es ist nicht leicht bei uns anzuhalten, weil natürlich keiner gerne über den Tod spricht. Trotzdem haben einige Besucher das Gespräch mit uns gesucht, wofür wir sehr dankbar sind. Wir führten Gespräche mit Angestellten aus den entsprechenden Einrichtungen (Hospiz, Arzt, Krankenhaus) aber auch betroffene Eltern, die gar nicht wussten, dass es eine Selbsthilfegruppe speziell für verwaiste Eltern in ihrer Nähe gibt.

Gerade diese Gespräche sind sehr berührend. Bedeuten sie doch, wie wichtig es ist, uns immer wieder in der Öffentlichkeit zu zeigen, um darüber zu informieren, dass es uns gibt. So finden betroffene Eltern schneller zu uns. Aus vielen Gesprächen wissen wir, dass Hilfe gesucht wird und Ärzte, Familie und Freunde hier meist überfordert sind.

Marlies und Konny haben den Stand am Freitag auf dem Markt in Frankenthal betreut, Birgit und Ilse tags drauf den in Eisenberg.

Text und Fotos: Konny Wingerter